selbstliebe affirmationen

Klemms an den Spiegel!
Klebs an den Bildschirm
Stecks in den Geldbeutel
Pinns aufs Armaturenbrett
... da wo der Blick immer wieder

hängen bleibt

Diese Kärtchen wollen anregen, wollen helfen, sich selbst und andere besser zu verstehen, anzunehmen, zu lieben. Mir selbst verzeihen können, mich so annehmen wie ich bin, mich mit meinem Herzen in Verbindung setzen, das Gefühl der Liebe spüren, bedingungslos zu mir stehen – wer bei sich selbst in Liebe angekommen ist, wird dies ausstrahlen und überall der Liebe begegnen. Die seelenvollen, herzwarmen Kunstwerke der Künstlerin Ursula von Liebenstein wollen dabei unterstützen, die Eigenliebe zu stärken und damit auch dazu beitragen, die Liebe in der Welt zu kräftigen.

 

Was kann ich denn alles machen mit solchen Affirmationskärtchen?


• Du kannst für jeden Tag eins auswählen oder "blind" ziehen und dies als Tagesmotto nehmen, oder übers Jahr verteilen und wöchtentlich wechseln – wie es sich gut anfühlt für Dich, so ist es richtig, folge Deinem Herzen, vertraue Deinem Gefühl ♥

Am nachhaltigsten aber wirkt es, wenn Du Dir ein Monatsmotto auswählst ♥ so wird dieses Gefühl von Tag zu Tag stärker ... und schon am dritten Tag wirst Du eine nicht zu übersehende Veränderung feststellen ♥

• Du kannst das Kärtchen in den Geldbeutel stecken zu den Scheckkarten
• oder an den Spiegel kleben, damit Du bei jedem Händewaschen daran erinnert wirst
• oder Du lernst es auswendig und sagst es im Geiste immer wieder vor Dir her wie ein Mantra
• oder Du erfindest dafür eine Melodie  und trällerst die Affirmation als Lied
• Du kannst auch ein Foto davon machen und die Affirmation als Bildschirmschoner verwenden – oder Dir aufs Handy laden und bei Bedarf heran zoomen
• oder drücke das Kärtchen Deinem Freund / Deiner Freundin in die Hand und bitte sie, Dir das in "Du"-Form immer wieder zu sagen
• lege das Kärtchen unter Dein Sitzpolster und setz Dich drauf – oder unters Kopfkissen und schlafe damit
• stelle Deine Wasserflasche drau und ergetisiere sie mit diesen Wort-Gefühlen
• klemme sie im Auto in den Clip für den Parkschein

 

• arbeite mit mir gemeinsam damit ♥


♥ Und wofür soll das alles gut sein?
Wir können uns selbst und damit die Welt verändern! Jeden Tag von neuem können wir uns dazu entscheiden, jeden Tag ein klein Wenig, jeden Tag mehr und mehr die sein, die ich sein will. Unser Denken, Fühlen und Handeln bedingt sich gegenseitig, und wenn ich meine Gedanken neu ausrichte, neu programmiere, auf anderes fokussiere als bisher, dann wird sich zwangsläufig nach und nach mein Verhalten ändern, meine Gefühle werden sich dem allmählich ebenso anpassen. Natürlich geht das meist nicht von heute auf morgen und auch nicht immer geradlinig. Mal passiert eine Veränderung von jetzt auf gleich, manchmal braucht es Monate bis ich etwas erkennen kann. Es kann sogar vorkommen, dass es wie in der Homöopathischen Behandlung zu einer Erstverschlimmerung kommt bevor sich eine Besserung zeigt.

 

♥ Eigentlich ist es ja ganz normal,
dass sich unser "altes" gewohntes Denken, unser Unterbewusstsein aufbäumt, sich wehren und an Altvertrautem festhalten will. Das kann sich am Anfang dann ganz schön seltsam anfühlen, verwirrend sein. Aber halte durch, bis es Dir vertraut wird und leichter fällt. Es lohnt sich auf jeden Fall! Du sagst, das hast Du schon mal ausprobiert und es hat nichts gebracht? Positiv denken ist "Quatsch mit Soße"? Die Stolperfalle bei den Affirmationen ist, dass wir zu kopflastig sind, zu früh aufhören oder zu inkonsequent damit umgehen. Wenn Du Dein Unterbewusstsein umprogrammieren willst, ist es unabdingbar, es mit Lust und Liebe, mit Freude, mit dem Herzen zu machen! Wir müssen es mit bunten Seelenlautfarben, mit unserem ganzen Herzen fühlen, riechen, schmecken, hören, müssen uns selbst sehen können als wäre es bereits da, bereits Realität, wir müssen dieses Gefühl "füttern". Je öfter, umso schneller lernt unser Unterbewusstsein ... umso schneller lernt es, die zum Gefühl passenden Lebensumstände, Menschen, Situationen wie ein Magnet anzuziehen, umso schneller verändert sich auch Ihre Umwelt ... Spiegel Deines SEINS

 

Um etwas in mir eingeprägt Festgefahrenes zu verändern braucht es 20 bis 90 Tage, hieß es früher ... das hängt ganz davon ab, wie tief die bisherige Prägung sitzt, wie hartnäckig Ihr Unterbewusstsein festhält. Stellen Sie sich einfach mal vor, wie lange es gebraucht hat, bis Sie ein routinierter Autofahrer geworden sind, oder wie lange Sie gebraucht haben, um Ihren Beruf gut zu beherrschen – genauso lange kann es dauern, bis Sie ein altes durch ein neues Denken ersetzt haben. Mit Seelenlautfarben© kann es auch sehr viel schneller gehen, kann es von jetzt auf dann passieren, und Du bist ein anderer Mensch, fühlst Dich wie neu geboren in Deiner Stärke, Deinem Urvertrauen.

 

Stell Dir vor, Du müsstest ein Medikament einnehmen, damit es Dir besser geht  … Du würdest doch alles daran setzen, damit D die Einnahme des Medikaments nicht vergessen würdest. Mache es mit "Deiner" Affirmation genauso, damit Du nicht vergisst, sie zu fühlen ♥

Es ist immens wichtig, dass Du dies alles nicht nur denkst ... Du musst es fühlen, mit allen Sinnen, musst es im Herzen bewegen ... dann können Wunder geschehen!

Übrigens: alles was wir täglich wiederkehrend zur selben Uhrzeit machen,

prägt sich viel leichter und schneller ein!

 

 

♥ Erinnere Dich ...  bist Du verheiratet? Kannst Du Dich noch an den Moment erinnern, als ihr euch zum ersten Mal gesehen habt? Dieser magische Moment der ersten Begegnung? Da hat es "peng" gemacht und die Welt war von einem Moment auf den anderen eine andere! So etwas kann Dir mit der einen oder anderen Affirmation ganz genau so passieren ♥

 

 

♥ Viel Freude, viel Licht und Liebe zu Dir selbst und zur Welt wünsche ich Dir!

Lass es uns gemeinsam in Dein Leben transportieren ♥

 

Transformelle Digital Arts Impressionen
der Künstlerin © Ursula von Liebenstein
mit herzwarm gewählten Affirmationen

 

24 Karten in Visitenkartengröße
je 85 x 55 mm
Mattes Karten-Papier 280 gr/m²
liebevoll verpackt in einem Baumwollbeutelchen