Ursula von liebenstein - Vita

Persönliches

 "Ursula von Liebenstein wurde im November 1954 mit bürgerlichem Namen Ursula Eugenie Heimrich in Augsburg geboren, verheiratet Ursula E. Schuh. Zartbesaitet und begabt, etwas anders als die anderen ... früh wurde sie Wort klaubend, später Wort kristallisierend. Menschen in Scharen geht sie gern aus dem Weg und widmet sich der inneren Schau, den Heilskräften im Ich, den Schöpferkräften im Du. Sensitiv nimmt sie wahr, einfühlsame Denkanstöße sind kostbare Schätze, die sie selten ungefragt verteilt. Tiefgründig und sozial engagiert ist ihr wesen." (AFF-Künstler-Portrait)

Zeitlebens war das Wort mein Lebenselixier. Bereits im Kindergarten-alter nannten sie mich Wortklauberin. Meist neige ich dazu, weit auszuholen und in bunten Farben sehr bilderreich zu erzählen und will doch so gern auf den Punkt kommen. Dadurch ist mir zunehmend Königsdisziplin geworden, das Wort zu komprimieren, zu ver-dichten, zu kristallisieren. Viele meiner kristallisierten Wortschöpfungen sind im Laufe der Jahre aufs Papier geflossen und haben sich mit Bildern verbunden.  Nach einem Schlaganfall eröffnete sich mir die Welt der Bilder und Farben neu, wandelte sich vom Wort zum Bild: Meditativ-kreatives Gestalten von Transformellen Digital Art Impressionen, Aquarell, Acryl, Kreide und Mischtechniken, Materialmix, Engel-, Energie-, Affirmations- und Kraftkarten, Ton- und Speckstein-skulpturen sind erstanden, das Studio AUM am Stachus in München geboren und wieder frei gelassen, meine Online-Galerie belebt,  Poesie, Kurzprosa und Märchen aus lichten Seins-Sphären mitgebracht.

 

Ein Künstler, dessen Bilder ich sehr liebe ... es ist Jeremias Meißner ... hatte mich seit Beginn meines kreativen Schaffens inspiriert. Viele meiner Werke sind ein Dialog mit seinen Werken, haben sie aufgegriffen, mein Fühlen und Denken ergriffen, haben daraus weiteres und anderes und neues Schaffen werden lassen. Oft sind die Ursprungswerke noch erkennbar und sagen damit von Herzen Dank an den Meister, ohne den ich sie nicht hätte werden lassen können was sie geworden sind ...

 

Sein "Vorsicht Mensch" wurde in der weiteren Entwicklung zu meinem "Schöpferkräfte" und war für mich die Initialzündung für meine transformelle digitale Kunst und begleitete gleichzeitig auch den Beginn einer internationalen Bewegung von Künstlern, die sich für die Menschenrechte einsetzen und der mein ganzes künstlerisches Schaffen gewidmet ist auf ihrer allerersten Ausstellung zur Eröffnung der Sauerland-Pyramiden in Lennestadt: Artists for Freedom. Damit habe ich mir einen lange gehegten Wunsch erfüllt und mit der Welt verknüpft.

 

 

Vita Life Coach

 

2009/2010 Entwicklung und Konzeption von Seelenlautfarben©-Arbeit und Schöpferkräfte© meditativ-kreatives Gestalten

 

2009/2010 NLP-Practitioner, Landsiedel-Seminare München  

 

2008/2009 gänzlicher Lebensumbruch nach einem Schlaganfall

 

2006-08 Studium Management im Sozial-und Gesundheitsbereich, HFH München - Abschlüsse:

Heimleitung,

Qualitätsmanagement, Casemanagement,

Soziale Betreuung und Beschäftigung

 

2002-2004 Therapeutisch Künstlerisches Gestalten und Landart bei Gian Algarotti, Grafrath

 

2002-2004 Fachweiterbildung Gerontopsychiatrische Fachkraft

 

1999 mit Schauspielerin Christine Lehmann gemeinsam geschriebene und inszenierte Szenenspiele „Verwirrtheiten“ – hiermit erzielten wir 2000 den 3. Platz des Robert-Bosch-Preises in der Kategorie „Öffentlichkeitsarbeit in der Pflege“

 

1990-1992 experimentelles Tanztheater Barbara Gesslein, Augsburg

 

1984-1988 eigene Amateur-Theatergruppe „theater16“ in der "spielküche" Augsburg, Regie Dr. Christian K. Jungmaier

Vita Kunst und Kultur

 

Teilnahme an zahlreichen Gemeinschafts-Ausstellungen

 

2017 - KVE Mitgliederausstellung im Medizincampus Erding, ganzjährig

2016 - KVE Mitgliederausstellung im Medizincampus Erding, ganzjährig

2016 - KVE Mitgliederausstellung im Frauenkircherl Erding

2014 - KVE Bayernausstellung im Frauenkircherl Erding

2015 - KVE Mitgliederausstellung im Medizincampus Erding, ganzjährig

2015 - KVE Mitgliederausstellung im Frauenkircherl Erding

2014 - KVE Mitgliederausstellung im Medizincampus Erding, ganzjährig

2014 - KVE Mitgliederausstellung im Frauenkircherl Erding

2014 - KVE Bayernausstellung im Frauenkircherl Erding

2013 - AFF-Benefiz-Kunstausstellung in Ulm, Stadtregal, Halle 23

2013 - KVE Mitgliederausstellung im Medizincampus Erding, ganzjährig

2013 - KVE Mitgliederausstellung in der Kreismusikschule Erding

2013 - KVE Bayernausstellung im Frauenkircherl Erding

2012 - 5. AFF-Benefiz Kunst Ausstellung, Baden-Baden  in der Kachelofenfabrik, Baden-Baden, Güterbahnhofstr. 9

03-09/2012 - Mitglieder-Ausstellung im Medizincampus Erding

09/2011-03/2012 - Mitglieder-Ausstellung im Medizincampus Erding

2011 - 3. AFF-Benefiz Kunst Ausstellung inLudwigshafen/Rhein, Kunst im Hafen, international

2011 – Kunstverein Erding, Bayern-Ausstellung Erding, Frauenkircherl

2011 - Galerie-Ausstellung in Baden-Baden, Galerie im Kaiserhof

2011 – Kunstverein Erding (KVE), Mitglieder-Ausstellung in Erding, Frauenkircherl

2011 – 3. AFF-Benefiz Kunst Ausstellung in Ludwigshafen am Rhein,  Kunst im Hafen, international

2010 – 2. AFF-Benefiz Kunst Ausstellung in Bergisch-Gladbach, Rathaus Bensberg, international 

2010 – 1. AFF-Benefiz Kunst Ausstellung in Lennestadt, Galileo-Park, Sauerland-Pyramiden, international - Eröffnung meiner online-Galerie

 

 

 

Künstlerische Ausdruckskraft

 

seit 2010 Transformelle Digitale Kunst, Engel-, Energie- und Kraftkarten


2004-05 Aquarelltechniken und Pastellkreide bei Gerhard Baumeister, Augsburg

 

2009 Specksteinarbeiten bei Wiebke Kleinschmidt, Hofkunst Loipfing

 

 

Autorin

 

bis heute online-Veröffentlichung Prosa und Lyrik

 

2009 Anthologie, Twitter-Lyrik: Gedichte mit (maximal) 140Zeichen – Beiträge aus dem Twitter-Lyrik-Wettbewerb von literaturcafe.de

 

2009 Twitterlyrikwettbewerb des „Duftenden Doppelpunkts“ eine von sieben Zweitplatzierten, Ehrung 2011 in Wien

 

 2008 aufgenommen in die Anthologie Bibliothek deutschsprachiger Gedichte der Gegenwartsliteratur  Bd. 11seit 2007 zahlreiche online-Veröffentlichungen von Lyrik, Kurzprosa und Märchen (www.kunst-buch.com) und Life-Creation / Life-Coaching Impulsen (www.life.seelenlautfarben.de)

 

1989 Autorengruppe Schreibwerk Freitag Anthologie „Brot derBilder“, Verlag Dieter Ohrnberger (vergriffen), Prosa und Lyrik. Das Schreibwerk Freitag nahm 1990 am Kulturaustausch Augsburg-Moskau mit verschiedenen Werken an allen Lesungen teil.

 

 

Studiogemeinschaft

2010 – Gründungsmitglied Studio AUM beim Stachus, München

 

 

 

zeitlebens

fühle ich mit jeder Faser meines SEINS

♥ lasse mein Herz sprechen ♥

und transformiere ich in Liebe, Licht und Lebensfreude, was immer mir begegnet